Wir befähigen Personen und geben ihnen die Werkzeuge, um kollaborativ Lösungen zu erarbeiten.

Durch co-co-co entwickeln wir auf Augenhöhe gemeinsame Visionen von innen heraus. Spielerische Methoden, die sofortige Anwendung von Fähigkeiten und Kenntnissen stärken die Gemeinschaft in intensiver und interdisziplinärer Zusammenarbeit. Unser Prozess etabliert die aktive Mitgestaltung. Dadurch setzen sich unsere Partner*innen gemeinsam mit aktuellen und zukunftsgerichteten Fragen auseinander und entwickeln konkrete Ideen.

co-think

Die Creation Challenge

Mithören, mitreden, Explorieren. Gemeinsam mit unseren Partner*innen und Expert*innen explorieren wir aktuelle Themen. Wir erarbeiten von einem komplexen Thema kommend die passende Frage. Das gesamte Feld bereiten wir inspirierend für die Teilnehmer*innen auf. Damit werden sie inhaltlich auf die Co-Creation-Session vorbereitet und zur Auseinandersetzung inspiriert.

co-create

In den co-create Sessions werden gemeinsam neue, konstruktive Lösungsideen zu aktuellen Themen entworfen. Die Teilnehmenden erhalten Werkzeuge, die sie in ihrem Prozess unterstützen und befähigen kollaborativ Lösungen zu erarbeiten.

Gemeinsam innovativ

Die co-create-Session besteht aus Workshops, individuellem Coaching, Teamarbeit und dem gemeinsamen Abschluss. Die Struktur hilft, in der relativ kurzen Zeit erfolgreich Ergebnisse zu erreichen. Die Workshops unterstützen den Prozess und fördern das praktische Arbeiten in multidisziplinären Teams. Das führt zum Empowerment jedes Einzelnen und stimuliert im oft nicht linearen Designprozess. Ein Team aus vielen Charakteren und Fähigkeiten schafft eine Dynamik, durch die mehrere individuelle Ansichten in die Co-Creation eingebracht werden. Im Matchmaking-Workshop ermutigen wir die Teilnehmer, sich auf ihre Stärken und Interessen zu konzentrieren. Auf dieser Basis beginnt das erste Kennenlernen. Das Teambuilding ist der erste Schritt in den interdisziplinären Rahmen.

Ideation – Verschiedene Methoden zur Ideengeneration werden vorgestellt und direkt angewendet. Wie können Ideen schnell generiert und getestet werden? Wie kann man ein Umfeld schaffen, das den Einzelnen zu neuem Denken befördert?

Konzeption – Die Ideen werden weiterverfolgt und in ein Konzept umgesetzt. Was wird für ein fundiertes Konzept benötigt und wie kann es entwickelt werden? Die Teilnehmer sprechen in dieser Phase Faktoren wie Zielgruppen und Bedürfnisbeurteilung an.

Project Auction – Zeit für die Zwischenpräsentationen. Die Teams bereiten ihre Ideen und Konzepte für eine Präsentation vor. Es werden Fragen gestellt und die Konzepte diskutiert. Mit den neuen Erkenntnissen kehren die Teilnehmenden zurück zu ihren Teams und verarbeiten die Inputs in der nächsten Phase.

Konkretisierung – Rapid Prototyping Techniken helfen den Teilnehmenden, die Konzepte und Ideen in einer konkreten und greifbaren Form zu visualisieren. Ein zirkulärer Prozess des Erschaffens, Experimentierens und Testens entsteht.

Presentation – Die daraus resultierenden Konzepte und Ideen werden vorbereitet. Die Teams präsentieren sich gegenseitig ihre Idee. Eine abschließende Diskussionsrunde hilft in der nächsten Session.

Project Plan – Die Teilnehmenden entwickeln einen Plan für die Umsetzung. Was ist für den nächsten Schritt notwendig? Welche Teile fehlen? Was muss ergänzt werden?

co-act

Evaluieren und Schritte in die Zukunft

In der co-create-Session haben die Teams den nötigen Freiraum. Dadurch können die Resultate am Ende der Session in sehr unterschiedlicher Formen annehmen. Die darauf folgende Aufbereitung der Ergebnisse geben unseren Partnern die Möglichkeiten einen vergleichbaren Überblick über die Resultate zu erhalten. Weiter bieten wir auch die ausführliche Dokumentation der Sessions an, um diese zu internen und externen Kommunikationszwecken zu verwenden. Wir verdichten und analysieren die Konzepte miteinander und veranschaulichen die vorhandenen Potentiale und deren Mehrwert. Können die erarbeiteten Lösungen nicht eigenständig weitergezogen werden, vernetzen wir unsere Partner gerne für die optimale Aus- und Weiterarbeit.